Der Tierschutzverein

Die Vereinsgeschichte des Tierschutzvereins Nürnberg-Fürth und Umgebung e.V. begann 1839. Am 24. Juli des Jahres wurde der “Nürnberger Verein zur Verhütung der Tierquälerei” gegründet der erste behördlich anerkannte und genehmigte Tierschutzverein Bayerns!

Im Laufe der Jahre hat sich der Tierschutzverein ständig vergrößert, entwickelt und verbessert und setzt im Tierschutz in vielerlei Hinsicht hohe Maßstäbe. Wir können bis zu 500 Tiere beherbergen und verfügen über eine Gesamtfläche von ca. 40.000 m².

Wir setzen uns im Rahmen des Tierschutzgesetzes (TierSchG) ein, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf, dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Wir sind seit 1980 Mitglied im Deutschen Tierschutzbund e.V. und seit 1988 Mitglied im Deutschen Tierschutzbund Landesverband Bayern e.V.

Heute gehören zum Tierschutzverein Nürnberg-Fürth u. Umg. e.V.:

  • ein großes und modernes Tierheim
  • der benachbarte Tierfriedhof
  • eine funktionsfähige Krankenstation
  • ein modernes Welpenhaus
  • ein integrierter Shop
  • der Eventraum Arche-Noah-Saal

 

Unser Leitsatz

Wofür wir stehen und uns im Namen des Tierschutzes einsetzen:

  • Das Tier darf weder in den Gesetzen, noch in der Rechtsprechung länger als Sache behandelt werden!
  • Die Einhaltung des Tierschutzgesetzes und der entsprechenden Vorschriften muss strenger überprüft werden!
  • Tierversuche und Verstümmelungen jeglicher Art müssen verboten werden!
  • Grausame Tötungsmethoden bei Pelztieren, wie Harpunieren, Ertränken und Erschlagen müssen abgeschafft und bestraft werden!
  • Der Handel und Import von wildlebenden Vögeln muss verboten werden!
  • Die Kontrolle von Tier-Transporten muss strenger überprüft werden!
  • Wandertierschauen, die keine artgerechte Haltung sichern, müssen verboten werden!
  • Die Intensivtierhaltung soll abgebaut werden. Die Nutztiere müssen mehr Bewegungsfreiheit, artgerechte Haltung, Fütterung, Beleuchtung und Temperatur erhalten!
  • Der Tier- und Artenschutz soll mehr Beachtung im Schulunterricht erhalten!
  • Die Eröffnung einer Tierhandlung muss Befähigungsnachweispflichtig werden!
  • Der Bau von Tierheimen soll stärker gefördert werden!

Wenn auch Sie uns unterstützen möchten, finden Sie hier die verschiedenen Möglichkeiten zu helfen!

 

 

Tierschutzalltag in Bildern: