Traurige Nachrichten von den Welpen

Verzweifelt, machtlos, traurig…
Leider ist das eingetreten, was wir von Anfang an befürchtet haben und was wir Menschen, die unbedingt gleich einen Welpen wollten, versucht haben immer wieder klar zu machen. Ein Teil der Welpen ist gesundheitlich gekippt.

Nach Gremlin, Zora und Nora, ist letzten Mittwoch Cocker Filou in der Klinik verstorben. Labrador Bub Nero, der seit über einer Woche in der Klinik war, musste am Samstagabend von seinem Leid erlöst werden.
Cocker Mädchen Fiona, die wir am Samstag mit blutigem Durchfall und ganz schlechtem Befinden in die Klinik fahren mussten, ist heute Nacht für immer eingeschlafen.

Gremlin, Zora, Nora, Filou, Nero und Fiona – wegen rachgierigen Menschen musstet ihr dieses Leid erfahren. Wir hoffen, dass ihr in den paar Tagen, die ihr bei uns unbeschwert erleben durftet, gemerkt habt, dass nicht alle Menschen so sind. Wir werden euch im Herzen behalten!

Wochenlang haben die Pfleger alles gegeben und jetzt ist das Schlimmste eingetreten. Die Ergebnisse der pathologischen Untersuchung stehen aber noch aus - die Vermutung liegt nahe, dass die Erkrankung Parvovirose schuld ist am Tod der Kleinen

 

Gehofft, gekämpft, verloren...


Vielleicht versteht jetzt endlich auch der Letzte, warum wir keine Anfragen für die Welpen annehmen…

Über Nacht ist unser American Cocker Mädchen Zora in der Tierklinik verstorben. Kleine Zora, jetzt bist du im Hundehimmel bei Gremlin, hast hoffentlich keine Schmerzen mehr und tobst vielleicht schon über die Wiese…

Wir sind unendlich traurig und haben so gehofft, dass kein Welpe mehr kippt.

Labrador Mädchen Nelly musste schon Anfang der Woche in die Klinik, heute folgten ihre Geschwister Nero und Nora. Wir brauchen nun wieder alle Daumen gedrückt, dass nicht noch mehr passiert.

Zwei Welpen konnten aus der Klinik wieder heim. Mops Franky und Bulldogge Henry sitzen jetzt zur Überwachung in der Krankenstation bei uns.

Die Pfleger machen alles, was in ihrer Kraft steht, aber leider sind wir manchmal einfach machtlos.

Hilfe brauchen wir derzeit immer noch vor allem bei den Tierarztkosten. Wer uns unterstützen möchte:

Spendenhotline: 0900 111 0 116
(5€ pro Anruf für das Tierheim, nur aus dem deutschen Festnetz)
Charity-SMS: Kennwort „TIERHEIM“ an die 81190
(5€ pro SMS für das Tierheim)
Oder natürlich auch per Überweisung: IBAN DE 98 7605 0101 0005 8976 16; BIC SSKN DE77 XXX
Stichwort „2.Welpentransport“ TIERSCHUTZVEREIN NÜRNBERG-FÜRTH UND UMGEBUNG e.V.

Vielen herzlichen Dank!

Wunschliste für die Welpen und andere Tiere

Aufgrund der vielen Nachfragen, hier findet ihr unseren Amazon Wunschzettel, mit Dingen, die die Welpen derzeit dringend brauchen aber auch etwas für unsere anderen Tiere! Wir sagen vielen Dank an alle, die uns unterstützen!!

Zum Wunschzettel

Zum Wunschzettel Kleintiere

Es geht bergauf - Baby Henry hat es geschafft

Gute Nachrichten von unserem Bulldoggen Baby Henry. Er hat sich soweit stabilisiert, dass er Anfang der Woche aus der Tierklinik zurück ins Tierheim durfte.
Henry muss derzeit noch in der Krankenstation sitzen, wird hier aber von den Pflegerinnen natürlich besonders umsorgt. Er hat endlich wieder alleine das Fressen angefangen und auch Spielen macht ihm langsam Spaß. Wir sind sehr erleichtert, dass er es geschafft hat.

Auch den anderen Welpen geht es soweit gut. Spielen und Fressen sind derzeit ihre Lieblingsbeschäftigungen. Unterbrochen werden diese nur von den täglichen Behandlungen. Wir hoffen, dass das weiterhin so bleibt und jetzt wirklich keiner mehr kippt. Derzeit werden alle Welpen noch gegen Parvovirose, Giardien, Kokzidien, Würmer, Ohrmilben und Flöhe behandelt. Nur die Tierarztkosten belaufen sich bisher damit auf über € 10.000,--.

Von Anfragen bitten wir nach wie vor abzusehen, frühestens im Juli geben wir das Vermittlungsverfahren bekannt.

Wir sind leider weiterhin auf Spenden angewiesen. Wer uns unterstützen möchte, kann das zum Beispiel per Telefon oder SMS tun:

Spendenhotline: 0900 111 0 116
(5€ pro Anruf für das Tierheim, nur aus dem deutschen Festnetz)
Charity-SMS: Kennwort „TIERHEIM“ an die 81190
(5€ pro SMS für das Tierheim)
Oder natürlich auch per Überweisung: IBAN DE 98 7605 0101 0005 8976 16; BIC SSKN DE77 XXX
Stichwort „2.Welpentransport“ TIERSCHUTZVEREIN NÜRNBERG-FÜRTH UND UMGEBUNG e.V.

Vielen herzlichen Dank!