Winzige Welpen gerettet

 

Nach dem gestoppten Transport mit 42 Welpen im Mai, vier Mischlingswelpen im Juli, vier Malteserwelpen und drei Chihuahua Mix Welpen im August und diversen einzelnen „Internetverkaufsopfern“ wurde gestern durch Zufall durch die Polizei mal wieder ein illegaler Welpentransport gestoppt.
Acht winzige Malteserbabys ohne Mutter haben die Polizisten vorgefunden. Noch nicht mal vier Wochen alt wurden die Welpen aus Rumänien geschmuggelt.
In diesem Alter werden Hundewelpen normalerweise noch zusätzlich zur Festnahrung von der Mutter gesäugt und sind auf die Mutterhündin angewiesen, um sich normal entwickeln zu können.

Derzeit sind die Hunde den Umständen entsprechend fit und fressen zum Glück selbstständig. Sehr hungrig und durstig sind die Kleinen bei uns angekommen und haben sich, nach der tierärztlichen Untersuchung erstmal die Bäuche vollgeschlagen.

Wieder einmal müssen wir leider davon ausgehen, dass sich der Zustand der Welpen in den nächsten Tagen und Wochen nochmal verschlechtert. Diverse Laboruntersuchungen wurden eingeleitet.

Wenn es alle gut überstehen, dürfen die Welpen frühestens im Dezember auf die Suche nach einem neuen Zuhause gehen. Wir werden über den aktuellen Stand informieren.

Leider müssen wir wieder mit hohen Tierarztkosten und langem Aufenthalt bei uns rechnen und sind deshalb abermals auf Unterstützung angewiesen. Wir haben deshalb die Spendenhotline wieder aktiviert:

Spendenhotline: 0900 111 0 116
(5€ pro Anruf für das Tierheim, nur aus dem deutschen Festnetz)
Charity-SMS: Kennwort „TIERHEIM“ an die 81190
(5€ pro SMS für das Tierheim)
Oder natürlich auch per Überweisung: IBAN DE 98 7605 0101 0005 8976 16; BIC SSKN DE77 XXX
Stichwort „Malteserwelpen“ TIERSCHUTZVEREIN NÜRNBERG-FÜRTH UND UMGEBUNG e.V.

Vielen Dank vorab!

Wunschliste für die Welpen und andere Tiere

Aufgrund der vielen Nachfragen, hier findet ihr unseren Amazon Wunschzettel, mit Dingen, die die Welpen derzeit dringend brauchen aber auch etwas für unsere anderen Tiere! Wir sagen vielen Dank an alle, die uns unterstützen!!

Zum Wunschzettel

Zum Wunschzettel Kleintiere

Traurige Nachrichten von den Welpen

Verzweifelt, machtlos, traurig…
Leider ist das eingetreten, was wir von Anfang an befürchtet haben und was wir Menschen, die unbedingt gleich einen Welpen wollten, versucht haben immer wieder klar zu machen. Ein Teil der Welpen ist gesundheitlich gekippt.

Nach Gremlin, Zora und Nora, ist letzten Mittwoch Cocker Filou in der Klinik verstorben. Labrador Bub Nero, der seit über einer Woche in der Klinik war, musste am Samstagabend von seinem Leid erlöst werden.
Cocker Mädchen Fiona, die wir am Samstag mit blutigem Durchfall und ganz schlechtem Befinden in die Klinik fahren mussten, ist heute Nacht für immer eingeschlafen.

Gremlin, Zora, Nora, Filou, Nero und Fiona – wegen rachgierigen Menschen musstet ihr dieses Leid erfahren. Wir hoffen, dass ihr in den paar Tagen, die ihr bei uns unbeschwert erleben durftet, gemerkt habt, dass nicht alle Menschen so sind. Wir werden euch im Herzen behalten!

Wochenlang haben die Pfleger alles gegeben und jetzt ist das Schlimmste eingetreten. Die Ergebnisse der pathologischen Untersuchung stehen aber noch aus - die Vermutung liegt nahe, dass die Erkrankung Parvovirose schuld ist am Tod der Kleinen