Tierschutzverein Nürnberg-Fürth und Umgebung e.V. und Tierheim Nürnberg

Artikel mit Details zur Tiervermittlung des Tierheims


Falls Sie Interesse an folgenden kleinen Tierchen haben, kommen Sie bitte direkt im Kleintierhaus vorbei und suchen sich einen neuen kleinen Freund aus.

Chinchillas
verschiedenen Alters und Geschlechts

Über 15 Chinchillas warten im Tierheim auf ein neues Zuhause. Da sie nachtaktive Tiere sind, sind sie weniger für Kinder geeignet. Chinchillas sollten nicht alleine gehalten werden und wünschen sich eine große Voliere mit verschiedenen Ebenen zum Klettern und Springen. Auch eine Wanne mit Badesand zur Fellpflege ist Pflicht. Wer sich Chinchillas anschafft, sollte wissen, dass diese Tiere 20 Jahre alt werden können.


Wellensittiche
verschiedenen Alters und Geschlechts
Wellensittiche sind gesellige Vögel und sollten am besten in Gruppen, mindestens aber zu zweit gehalten werden. Eine geräumige Voliere und täglich Freiflug ist für das Wohlbefinden der Tiere sehr wichtig.





Kaninchen
verschiedenen Alters und Geschlechts
Einige Kaninchen suchen ein neues Zuhause bei lieben Menschen und verantwortungsvollen Kindern. Am liebsten mit einem Artgenossen und viel Freilauf. Hauptnahrung der Kaninchen ist Heu, etwas Körnerfutter und ungespritztes "Grünzeug" würden sie glücklich machen.





Goldhamster

verschiedenen Alters und Geschlechts
Viele Goldhamster warten im Tierheim auf ein neues Zuhause. Da die süssen Tierchen nachtaktiv sind, sollten sie nicht zu kleinen Kindern.





Zebrafinken

verschiedenen Alters und Geschlechts
Diese kleinen Finken sind Schwarmvögel und sollten nicht alleine gehalten werden. Da sie ein Nest zum Schlafen brauchen, sollte man sie in gleichgeschlechtlichen Gruppen halten,ansonsten werden sie sich unkontrolliert vermehren.


Wüstenrennmäuse

verschiedenen Alters und Geschlechts
Diese possierlichen Nager sollten nicht alleine gehalten werden, sondern in gleichgeschlechtlichen Gruppen. Sie wünschen sich einen geräumigen Käfig mit verschiedenen Kletter- und Versteckmöglichkeiten. Als Ernährung dient das handelsübliche Futter und Gemüse aus der eigenen Küche. Über ein Heimchen zwischendurch würden sie sich freuen.





Ratten

männlich, verschiedenen Alters

Ratten sind possierliche und sehr intelligente Tiere, welche nicht alleine gehalten werden sollten. Über eine große Voliere mit Kletter- und Versteckmöglichkeiten, manchmal eine menschliche Schulter mit Ausblick oder verschiedene abwechslungsreiche Spiele würden sich unsere Ratten freuen.




Meerschweinchen

verschiedenen Alters, Geschlechts uns Rassen
Diese Meerschweinchen stehen stellvertretend für ein paar Schweinchen im Tierheim. Sie sollten nicht alleine gehalten werden. Auch die Haltung mit einem Kaninchen entspricht nicht wirklich den Wünschen eines kleinen Meerschweinchens, da beide nicht die gleiche Sprache sprechen. Ein großer Käfig mit einem Häuschen zum Verstecken, viel Heu und Gemüse, auch verantwortungsvolle Kinder werden unsere Meerschweinchen glücklich machen. Im Sommer ein ausreichend großer und gesicherter Freilauf wären das Highlight.


Dschungarische Hamster

verschiedenen Alters und Geschlechts
Die überwiegend nachtaktiven Tiere sind nichts für Kinder. Unsere Hamster wünschen sich einen Käfig mit Schlafhäuschen und einem sicheren Laufrad. Mit handelsüblichem Futter können sie ernährt werden.







Farbmäuse

verschiedenen Alters und Geschlechts
Farbmäuse sind possierliche Tierchen, welche in gleichgeschlechtlichen Gruppen gehalten werden sollten. Sie wünschen sich einen geräumigen Käfig mit verschiedensten Kletter- und Versteckmöglichkeiten.





Nymphensittiche

verschiedenen Alters und Geschlechts
Da der Nymphensittich ein Schwarmvogel ist, sollte er nicht alleine gehalten werden. Eine geräumige Voliere mit Ästen zum Klettern und Nagen, einen Partner zum unterhalten und viel Freiflug wünschen sich unsere Sittiche. 15 Nymphensittiche warten im Tierheim auf ein neues Zuhause.



 

Es kommt immer noch vor, dass wir uns bei der Tiervermittlung für die anfallende Vermittlungsgebühr rechtfertigen müssen.
Diese Gebühr ist in erster Linie zum Schutz der Tiere da und bedeutet kein Äquivalent zum Wert des Tieres.

Die Schutzgebühr soll auch verhindern, dass die Anschaffung eines Tieres eine schnelle, unüberlegte Entscheidung ist. Man sollte sich bewusst sein, dass ein Tier hohe Kosten verursachen kann, wie etwa durch Krankheit.

Häufig kommt auch der Vorwurf: „Seid doch froh, dass Ihr eure Tiere loswerdet!“  Für all jene, die dem zustimmen: Im Tierschutz geht es nicht ums schnelle "Entledigen"!
Unser Bestreben ist es für jedes Tier das bestmögliche Zuhause zu finden, es im Tierheim bestmöglich zu betreuen und tierärztlich zu versorgen.
Und diese Aufgabe ist mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden.

Die Erhebung der Gebühr hilft dabei, wenigstens einen Teil der angefallenen Tierarzt- und Pflegekosten abzudecken. In der Regel werden unsere Tiere mindestens einer ärztlichen Untersuchung unterzogen, mehrfach entwurmt, entfloht, kastriert, gechippt, bereits geimpft, gefüttert und liebevoll betreut.

Erkrankte oder verletzte Tiere müssen teilweise über längere Zeit hinweg tierärztlich versorgt werden, bevor sie abgegeben werden können.

Bei Vermittlung fallen diese Gebühren an:

logo_grau Hund




unkastriert

 


200,-

Hund kastriert
300,-

Junghunde / Welpen bis einschließlich 9 Monate

Welpen aus Tollwutquarantäne

 

300,-


 400,-

logo_grau Katze /
Kater
kastriert 119,-        
logo_grau Kleintier


Meerschwein
Kaninchen
Vogel klein
15,-
35,-
15,-
kastriert
männlich-kastriert
Vogel groß ab
30,-
55,-
30,-




So verstehen sich alle Vermittlungsgebühren für Hund und Katze inkl. Entwurmung, Impfung, Impfpass und Chippen.

<< Zurück

Leider funktioniert derzeit unsere Tiervermittlungsseite noch nicht. Sobald diese wieder online geht, können Sie hier wie gewohnt einen ersten Blick auf die Tiere werfen.

Wir haben deshalb derzeit einen Link zur Vermittlung auf die Facebookseite. Dort können Sie sich die Tiere ansehen, auch wenn Sie nicht bei Facebook angemeldet sind.

HUNDE SUCHEN EIN ZUHAUSE: Link                KATZEN SUCHEN EIN ZUHAUSE: Link                              HUNDE DER KAT.1 VERMITTLUNG AUßERHALB BAYERNS: Link

                                                                                                     

 

Täglich kommen durchschnittlich 10 neue Tiere in unser Tierheim. Alle ankommenden Tiere,  müssen erst untersucht und häufig gesund gepflegt werden. Wir haben durchlaufend ca. 500 Tiere in unserem Heim. So warten unzählige Hunde, Katzen, Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten, Hamster, Mäuse, Frettchen und Chinchillas, sowie Wellensittiche, Kanarien, Nymphensittiche und andere Vogelarten auf ein neues Zuhause.

Wenn Sie sich ein Tier anschaffen wollen, sollte Sie der Weg zuerst in unser Tierheim führen.
Unsere Pfleger werden Sie gerne ausführlich und gewissenhaft beraten, um das richtige Tier zu finden.

Sollten Sie an einem unserer Hunde interessiert sein und ihr Anfahrtsweg für ein Erstgespräch zu lang sein (mehr als 100 km Entfernung), füllen Sie gerne erst einmal unseren Interessentenbogen aus und schicken ihn uns zu – per Post oder per Mail.
Die Pfleger nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf und laden Sie gegebenenfalls zu einem ersten Kennenlerntermin ein.

!--

In den Unterkategorien unserer Tiervermittlung finden Sie eine kleine Auswahl unserer Bewohner:

logo_grauHunde logo_grauKatzen logo_grauNagetiere/Vögel logo_grauSorgentiere
verm_hund verm_katze verm_maus verm_sorgentier
-->

Stellen Sie sich vor der Anschaffung folgende Fragen:
- Bin ich bereit, das Tier 5 – 15 Jahre als treuen Kameraden in die Familie zu integrieren?
- Habe ich genügend Zeit, um mich mit dem Tier zu beschäftigen?
- Ist meine ganze Familie mit der Haltung des Tieres einverstanden?
- Habe ich die finanziellen Möglichkeiten für richtige Ernährung, Pflege, Tierarzt, Steuer und Versicherung?
- Passt das Tier in meine Urlaubsplanung?
- Kann ich auf Dinge oder Gewohnheiten zu Gunsten des Tieres verzichten?
- Bin ich bereit, mein Tier bei Krankheit und auf seinem letzten Gang zu begleiten?

 

Falls Sie sich nach reiflicher Überlegung für ein Tier entscheiden, beachten Sie bitte folgendes:
- Kommen Sie mit allen in Ihrem Haushalt lebenden Personen und bringen Sie genügend Zeit mit.
- Schaffen Sie sich ein Zweit-Tier an, so bringen Sie, wenn möglich das vorhandene Tier mit (außer Katzen, da ist es leider nicht möglich)
- Bei einem Hund sollten Sie sich die Verordnung für das Halten von Hunden (TierSchHuV) durchlesen.
- Wenn Sie zur Miete wohnen, benötigen Sie für die Hundehaltung die schriftliche Erlaubnis Ihres Vermieters.
- Eine Erstausstattung an Futter und Zubehör für Ihr Tier können Sie in unserem Tiershop erwerben.
- Zudem benötigen Sie einen gültigen Personalausweis und Bargeld oder eine EC-Karte, um die Schutzgebühr für Ihr neues Familienmitglied zu entrichten.

 

Unterkategorien

Hier finden Sie eine Auswahl der Hunde, die aktuell bei uns im Tierheim Nürnberg auf ein neues Zuhause warten.

Tierheim-Spendenhotline: 0900 111 0 116
5€ pro Anruf für das Tierheim, nur aus dem deutschen Festnetz.

Werden Sie Mitglied!
Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und machen Sie mit.

Charity-SMS
TIERHEIM an 81190
5€ pro SMS für das Tierheim

Spenden Sie. Jetzt.
Sparkasse Nürnberg
Spendenkonto
IBAN: DE55760501010001120752
BIC: SSKNDE77XXX

Spenden per Paypal:

 

Der Tierschutzverein
Nürnberg‑Fürth und
Umgebung e.V.
ist Mitglied im
Dt.Tierschutzbund Tierschutzbund_Bay


Tierschutzverein
Nürnberg-Fürth u.
Umgebung e.V.

Stadenstrasse 90
90491 Nürnberg